Seelsorge

Neben der Verkündigung, neben Freizeiten, Gottesdiensten, Kreisen, Festen und so weiter sind Gespräch und Seelsorge, menschliche Nähe und praktische Hilfe, Glaubenshilfe als Lebenshilfe wichtige Bestandteile des Selbstverständnisses unserer Gemeinden. Besuchskreise in Benneckenstein, Königshütte und Elbingerode besuchen ältere Gemeindeglieder einmal im Jahr.

In Elbingerode gibt es im Anschluss an jeden Gottesdienst die Möglichkeit, noch einen Moment zu bleiben, sich segnen und salben zu lassen. Vor allem von Kranken wird dieses Angebot angenommen. Aber auch Menschen, die vor schwierigen Lebensentscheidungen stehen, lassen sich auf dies Weise stärken. Junge Menschen finden in unserer Jugendmitarbeiterin eine geschulte Seelsorgerin bei Problemen zu Hause, in der Schule oder im Freundeskreis.

Wer einen Besuch von Pfarrer Wachter wünscht – ein Anruf im Gemeindebüro genügt. Seelsorgegespräche bei Eheproblemen, Erziehungsfragen, Krankheit, Trauer, Konflikt und vielem mehr sind fester Bestandteil des Dienstes unseres Pfarrers. Er kommt vorbei, segnet und salbt, bietet das Hausabendmahl an.

Wenn ein Angehöriger stirbt, ist es in manchen Familien Tradition, sich von dem Verstorbenen mit einer Andacht zur Aussegnung zu verabschieden. Pfarrer Wachter ermutigt alle dazu, dieses und auch die anderen Angebote des pastoralen Dienstes wieder stärker wahrzunehmen.